Animelyse: The Irregular at Magic High School

Story:

... äh... die solltet ihr kennen <.< Sorry, das ist keine Review für Leute die das noch nicht kennen, das ist eher was für Leute DIE DIE SERIE SCHON GESEHEN HABEN ^^ Ich Spoiler hier also wer es noch nicht gesehen hat und es sich nicht verderben will: Schaut es, kommt wieder und dann sagt was ihr davon haltet ^^

 

Also nochmal...

Wisst ihr was mühsam ist? Durchschnittliche Sachen zu besprechen. Es klingt komisch aber wenn man etwas wirklich gut oder wirklich mies findet dann ist es bei weitem einfacher eine Menge darüber zu schreiben als wenn man am Schluss einer Serie sagen muss "Ja, nett, aber nix weiter". Als ich The Irregular at Magic High School anfing hatte ich ebenso diese Befürchtungen... doch ich wurde HEFTIG überrascht! Dieser Anime ist nicht nur NICHT 08/15... er ist einer der lausigsten, langweiligsten und stümperhaft konstruiertesten Serien die ich seit langem sehen durfte.... DANKE LIEBER GOTT! :D

 

Jesus = Hauptperson

Wo wir schon gerade bei Gott sind: Was zur Hölle hat dieser Anime für ein Problem? Ich habe nichts gegen gutmütige Hauptfiguren oder starke Wunderkinder, so etwas ist doch nichts neues für Animes, aber Tatsuya?

Tatsuya ist kein Gary Stu (will heißen überzogener Superheld ohne Makel) er isst Gary Stu's zum Frühstück! Shinichi Kudo würde neben dem Kerl Minderwertigkeitskomplexe bekommen, TAKUMI aus MAID SAMA würde VOR ERFURCHT NIEDERKNIEEN wenn dieser sagenumwobende, perfekte und fehlerlose Gott von einem Menschen in seiner Nähe wäre! Es ist vielleicht nichtmal das Problem das dieser Typ die Persönlichkeit einer ZIMMERPFLANZE hat, oder das er IN JEDEM ASPEKT SEINES LEBENS außergewöhnlich gut und ohne Fehler ist, und es ist nicht das Problem das er keinerlei Emotionen, Schwierigkeiten oder innere Konflikte innerhalb der Serie bekommt (NIEMALS!). Das Problem an dieser Serie ist die ANBETUNG die diesem Kerl von JEDER WEIBLICHEN FIGUR dieser SERIE BEKOMMT! "Tatsuya du bist so klasse" ist nach dem dritten Mal nur noch ein Auslöser zum kotzen bei mir. Dieser Typ wird über die Distanz der gesamten Serie immer wieder bestaunt, bewundert oder gelobt das man sich nur noch wünscht jemand würde ihm in die Genitalien treten... wobei sich der Logik der Serie nach man wohl an seinem gigantischen, makellosen und übergroßem Stück den Fuß brechen würde ~~ Ach ja und INZEST IST NICHT NIEDLICH, SÜß ODER IN IRGEND EINER FORM VON FANS GEWOLLT JAPAN, WAS IST EUER PROBLEM?!

Das die ANBETUNG seiner Schwester schon wirklich unangenehme Schauer bei mir auslöste könnte man vielleicht ENTFERNT und mit IMMENSER TOLLERANZ hinnehmen wenn diese Figuren sich auch wie Geschwister benehmen würden! Das tun sie nicht! Diese Figuren benehmen sich maximal wie Freunde oder Geliebte, aber wer mir sagt das Geschwister so interagieren dem Zweifel ich seinen Sinn für Realität an. Ich kenne HENTAIFILME(!) wo Geschwister glaubwürdiger miteinander interagieren!

 

Laaangweilig! >o<

Himmel Arsch und Zwirn, HAUCH RUCK DIE WASCHFRAU ich habe mich selten so IMMENS gelangweilt als bei diesem Werk! Abgesehen also von dieser GNADENLOSEN HULDIGUNG der Hauptfigur ohne Persönlichkeit sind 95% der Figuren grauenhaft langweilig und selbst vom Design maximal Durchschnitt. Wenn ich das Setting "Magier an Schule" habe dann bilde ich Schwachkopf mir tatsächlich ein das ETWAS PASSIERT! DENKSTE! NICHTS PASSIERT! Der erste Kampf der Serie geschieht in Episode Zwei UND DAUERT FÜNF SEKUNDEN! Wer jetzt denkt "Hey es muss ja nicht immer Kampf sein" dem sage ich OK! Stimmt! Eine Serie kann von guten Dialogen und Charakteren leben! Inneren Konflikten und lebensnahen-JA DENKSTE, ES IST BRUTAL LANGWEILIG! Es wird irgendwie auch jede Form von Spannung BEWUSST ignoriert, erinnerte euch mal an diese Magier-Wettkämpfe: Statt in irgend einer Form diese Wettbewerbe interessant zu gestalten GEWINNEN DIE HAUPTFIGUREN MÜHELOS UND GEWITZT PERFEKT JEDE PARTIE! Es ist zum Kotzen wenn eine Schülerin 100 von 100 Punkten schafft währen die Gegnerin 30 packt oder so!

Die Hälfte der Spiele wird nichtmal erklärt und während eines Quiddich-Spiels(???) wird der innere Monolog einer Zuschauerin thematisiert... WÄHREND DAS SPIEL BEENDET WIRD! Wozu auch zusehen wer gewinnt, es gewinnt ja eh die Schule des Helden, was für eine fade, langweilige Scheiße! ~_~

Wieso sind überhaupt Jungs und Mädchen bei Wettkämpfen mit MAGIE getrennt aufgelistet? Das ist für mich so als würde man BUCHSTABIEREN nach Geschlecht trennen, das ist echt sinnfrei, zumindest bei vielen Sportarten im Wettbewerb.

 

Das gesamte Setting des Animes ist auch unsagbar öde und einfallslos, es soll das Jahr 2090 sein und die einzige Neuerung sind High-Tech-Magie-Armbänder... nett das nun auch Damen Krawatten tragen, aber NATÜRLICH haben die noch nen Rock anzuziehen, weil FUCK YOU GLEICHSTELLUNG, wir sind altmodische Magier aus der Zukunft! Ò_ó

Jaja vielleicht ist das Kohrinternkackerei aber wenn man sich langweilt fällt einem so ein ungereimter Quark halt auf! In der Serie Psycho Pass wurden kreative Einfälle für die Zukunft gemacht, in Chobits haben wir ein interessantes Thema mit Robotern, doch hier? Hier ist alles nur hübsch und Steril, toll das man am Anfang vom fürchterlichen dritten Weltkrieg hört... aber absolut keinerlei Anzeichen davon in der Welt selbst erkennt (und ja, der war keine 10 Jahre her!)

 

Immer noch laaangweilig ~_~

Ach ja, der Plott: Es gibt keinen! Was soll mich an dieser Serie denn bitte fesseln? Das alle Bösewichte unsagbar lieblos eingeführt werden und vom Haupthelden innerhalb von einer halben Sekunde mühelos ausgeschaltet werden? Jedes mal? DAS soll mich an den Bilschirm fesseln?! Als sie in einer Folge etwas Blut zeigten hatte ich Hoffnung das dieses Schnarchfest wenigstens mit DERBEN Bildern IRGEND EINE PRIMITIVE FORM von NEUGIER bei mir erzeugt, doch das wird zum Glück mit vielen, zähen und langweiligen Dialogen zugeschüttet. Wenn man mich nötigen würde IRGENDETWAS, also IRGENDETWAS positives zu diesem Anime zu sagen wäre es wohl das es nett aussieht.... äh es gibt ganz nette Musik... naja, manche meinen Erika wäre ein interessanter Charakter >_> 

Dem kann ich sogar zustimmen... aber nur weil sie EINE Persönlichkeit hat, was verdammt selten in diesem Anime ist... einem Anime von über 20 festen Charakteren! Lustig das auch die einzig ANSEHBARE (nicht gut, bitte sagt jetzt nicht "Kame hat gesagt diese Episode ist gut!" ich sage nur man kann DIESE EPISODE ANSEHEN ohne sich den Schädel auf den Tisch zu hämmern!) Folge die ist wo es um Erika und die Anderen geht und man sich NICHT mit der Hauptfigur beschäftigt! Dagegen kommen aber mehrere Episoden wo NUR geredet wird! Nicht etwa interessantes Gerede, sondern zähes, steifes und furztrockenes Geschwafel das man wirklich schläfrig wird. Die Macher haben scheinbar NIEMALS in ihrem Leben Jugendlichen zugehört, wenn Leute unter 18 Worte wie "diesbezüglich" oder "gegebenenfalls" anwenden dann ist das schon ein wundervolles Beispiel wie undynamisch und fade man Gespräche scripten kann.

 

Mein Gott, man hätte doch Tatsuyas Schwester wahnsinnig vor Eifersucht werden lassen können! Man hätte einen interessanten Bösewicht hinstellen können, man hätte ein Liebesdrama inszenieren können aber dieser Anime hat keinen Bock! Er schafft es sogar MAGIE(!), also übernatürliche Kräfte mit wissenschaftlichem Geblubber so richtig Fade werden zu lassen... das ist auch mal eine Leistung <_<;

 

Fazit

Manche haben die Theorie das Tatsuya als Übermächtige Hauptfigur eine Parodie sein soll. Wenn er die Ausrüstung der Sportler zusammenbastelt und am Ende ER das GANZE LOB bekommt (klar, wir danken auch den Ferrari Konstrukteuren für den Sieg, dieser Schuhmeister oder wie er heißt war ja auch nur der Fahrer ~~) oder das er am Ende TOTE WIEDERBELEBEN KANN (SRSLY?!) dann muss man sich schon fragen was dieser Quark soll. Das Schlimme ist: Dieser BERG aus Langeweile, Gary Stu-Fanboytum und faden Gerede hat 26 EPISODEN! SECHSUNDZWANZIG FOLGEN! Wisst ihr das ich Serien wie Angel Beats und Black Bullet kritisiert habe weil sie zu wenig erläutern und erklären? Klar, die haben auch nur 13 Folgen bekommen! UND DIESES SCHNARCHFEST BEKOMMT 26?!?! Ich muss mich hinlegen...

 

Konntet ihr euch diese Anime antun? Wie? WARUM?!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Kazumi (Mittwoch, 15 Juni 2016 13:15)

    Ja habe schon von gehört das der Mainchara vollkommen OP sein soll, aber die Musik scheint einiges rauszureißen, wenn auch nicht für jedne wie man lesen kann XD Guter Bericht, konnte mehrfach lachen XD

  • #2

    Ryoko (Mittwoch, 15 Juni 2016 13:15)

    Ich habe nach 5 Episoden aufgegeben, das ist wirklich ein sehr zäher Anime und ich merke schon ich hatte nicht allzu unrecht den vorher abzubrechen. Ich finde manche Charas eigentlich ganz okay, aber es ist bei weitem zu seicht und Dialog-Lastig geworden, kann 100% zustimmen!

  • #3

    Zedwick (Mittwoch, 15 Juni 2016 13:16)

    Kenne es nicht aber klingt ja echt grütze, schöne Analyse aber allemal!

  • #4

    wasweißich (Mittwoch, 15 Juni 2016 13:17)

    vielleicht guck ich es um mich aufzuregen, danke für diesen super tipp

  • #5

    HotaruKiryu (Mittwoch, 15 Juni 2016 13:17)

    Ich habe nicht viel von diesem Anime gesehen, auch zu Airing-Zeiten nicht. Irgendwie habe ich ständig nur O-Nii-san gehört und das war mir einfach zu blöd. Gut zu wissen, dass sich diese Serie doch nicht lohnt. Meiner Meinung nach eine sehr, sehr peinliche Lizenz von KSM. Diesen Anime hätte man jetzt nicht unbedingt herbringen müssen. Aber gut, dass du auch nicht viel davon hältst. Sehr schönes Review. ^^