Animelyse: Sword Art Online (Staffel 1)

Story:

... äh... die solltet ihr kennen <.< Sorry, das ist keine Review für Leute die das noch nicht kennen, das ist eher was für Leute DIE DIE SERIE SCHON GESEHEN HABEN ^^ Ich Spoiler hier also wer es noch nicht gesehen hat und es sich nicht verderben will: Schaut es, kommt wieder und dann sagt was ihr davon haltet ^^

 

Also nochmal...

*Arme hinter Kopf verschränke* Uff... Sword Art Online also. Ich selber habe nichts gegen Mainstream Anime im speziellen. Ich mag manche nicht, das ist aber eine private Sache. K-ON fand ich größtenteils schlicht langweilig, Naruto ist mir meistens zu plump, aber wisst ihr was? Ich kann NACHVOLLZIEHEN was andere an diesen Animes finden! Ich erkenne die Stärken solcher Serien an und begreife wieso sie so ein Massenhit werden. Aber Sword Art Online? *Über das Gesicht reib* DAS geht über mein Verständnis. Dieser Anime ist meiner Ansicht nach nicht nur für Hype-Serien schlecht und unausgegoren... sondern in seiner grundlegenden Art vollkommen und in fast allen Fällen fehlgeleitet.

 

In meinen Augen ist die erste Staffel Sword Art Online eine der unausgegorensten, unlogischsten und schlecht durchdachtesten Serien die ich sicher seit langer Zeit sehen konnte. Ich will dabei erwähnen das ich halbwegs Regelmäßig Anime sehe. Aber das hier? Ich habe nichtmal die Befürchtung eines Shitstorms bei dieser Analyse, denn ernsthaft liebe Fans der Serie: ICH bin der Shitstorm.

 

Virtual Reality vs. Reality

Sword Art Online macht für mich schon bei der Grundidee unverzeihliche Fehler: Die Serie spielt damit das reale Personen hier in eine künstliche Welt eintauchen. Das gab es ja schonmal, doch hier gibt es massive Unlogiken. Allen vorran das Aussehen und der Status der Menschen

Schon in der allerersten Folge trickst der Gamemaster ja alle Spieler dank einem Spiegel dazu ihr "wahres Aussehen" anzunehmen. HIER ist nebenbei schonmal ein kleiner Stirnrunzler: Woher hat die VR-Firma eigentlich die Angaben zum echten KÖRPERBAU der Spieler? Das Foto kann ich noch irgendwie nachvollziehen, doch haben die Spieler sich bei der Registrierung ernsthaft komplett irgendwie abgetastet nur um als künstliche Figur spielen zu können?

 

Programm: "Hallo KAME, willkommen bei World of Warcraft!"

 

Kame: "Jeahhh, Endlich kann ich als 2 Meter Ork die Welt erobern >:D"

 

Programm: "Gib uns bitte vorher dein Foto"

 

Kame: "Ähm... okay ich will zwar als Ork spielen aber das muss wohl dem Datenschutz wegen so sein?"o_o

 

Programm: "Danke... nun taste deinen Körper mit den speziellen Cyber-Handschuhen ab"

 

Kame: "Wie bitte?"

 

Programm: "Vergiss deine Genitalien nicht"

 

Kame: "The Fuck?!O_0"

 

Programm: "Welche Farben haben bitte deine Brustwarzen? Nur zur Registrierungszwecken!"

 

So muss es ja gewesen sein, denn alle haben am Ende ihre "echte" Köprerstatur. Also mal erstens: Bullshit! ZWEI Figuren entpuppen sich als massiver Fake, das wird als kleiner Gag nebenbei angeschnitten, ansonsten sehen ALLE SPIELER aus wie in einem ECHTEN Fantasyanime!

Jeah sorry, SO SEHEN also MENSCHEN aus die sich die ERSTEN Versionen des Spiels holen? Diese Leute stehen Nachts um 4 Uhr vor einem Sony Store um als erstes spielen zu dürfen?!? Sorry, ein Freund meinte zu mir "Okay es spielt 10 Jahre in der Zukunft, es muss nicht nur Nerds geben" und dem stimme ich zu. Doch dem Anime nach? Ist ein Nerd AUSGESTORBEN! Habt ihr mehr als EINE Figur im Anime mit BRILLE gesehen? Holy Fuck, wozu sollten diese Leute überhaupt spielen? Spielt man nicht gerne eher auch um der Realität zu entgehen? Ja ich räume ein das man jetzt nicht jeden Spieler als pickeligen Nerd darstellen muss, aber könnten die "echten" Menschen nicht eher wie die Darsteller aus z.B. Genshiken aussehen?

DIESE Leute sehe ich bei dem ERSTVERKAUF der Wii! DIE STEHEN acht Stunden für das neue GTA an! Und nicht Models mit roten Haaren oder 2-Meter Bodybuilder!

 

Hätte man nicht das Aussehen als Spielfigur beibehalten können? Man hätte mit dieser Idee soviel anstellen können. z.B. einen grimmigen Minotaurus gespielt von einem Mädchen!

Man hätte schlicht die Stimmen der "echten" Spieler über ihre Avatare legen können, stellt euch mal bildlich vor wenn eine optisch alte Magierin reden würde wie ein 15 Jähriger Kerl! Oder ein kleiner Kobold pöbeln würde. Nebenbei: FUCK U Anime! Wenn ich so lange in einem Spiel gefangen bin rede ich NICHT mehr als wäre ich Ritter Falkenschwinge! Ich rede vollkommen normal! Viel zu oft sagen Kirito und Asuna sachen wie "Oh er ist der General des Ordens der Feuerdrachen!" oder so eine gequollene Scheiße, sollten sie nicht wie normale Teenager sagen "Hey der Typ ist in so einer derben Gilde?" Ja man könte einräumen das man sich in der Redeweise vor allem nach zwei Jahren dem Spiel anpasst, aber dazu sage ich (wieder) Bullshit. Wenn ich solche Multiplayer-Spiele spiele dann redet man so geschwollen WEGEN DEM SPIEL daher! DIESE LEUTE SPIELEN NICHT MEHR! Diese Leute wollen AUS DEM SPIEL RAUS! Da scheiße ich doch auf meine angemessene Redeweise, ich rede vollkommen normal mit den Leuten und labere nicht als wäre ich in einem Fantasy Anime!

 

Die Macher von Sword Art Online hätten einen guten Fantasy Anime machen können... doch hier SPIELEN "echte" FIGUREN IN EINEM FANTASY ANIME, ein Konzept das hier nicht aufgeht!

 

ZWEI JAHRE?! SRSLY?!?!?!?

Der zweite MASSIVE UND ELEMENTARE Fehler (nur um von den vielen vielen kleinen, anderen Fehlern zu unterscheiden) war der Zeitraum von ZWEI JAHREN. ZWEI JAHRE. Wisst ihr was ich dachte als Kayaba das Prinzip seiner Falle verdeutlichte? ich dachte ohne Witz "Oh shit, die haben vielleicht mit etwas Glück eine Woche Spielzeit bevor alles aus ist". Dann vergehen erstmal 3 Monate! UND INSGESAMT ZWEI JAHRE IM CYBERSPACE! Entschuldigt wenn ich etwas vergesse, aber ich BEMÜHE mich mal ALLE FRAGEN AUFZULISTEN die für diesen Zeitraum auftreten:

 

In Zwei Jahren läuft also ein elektrisches Gerät nonstop an deinem Kopf. Geil! Ich soll keine zwei MINUTEN vor der Mikrowelle stehen und ob mein Handy mir einen Tumor verpasst weiß bis heute keiner konkret, aber ZWEI GANZE JAHRE sowas am Schädel laufen zu lassen macht keinerlei gesundheitliche Probleme?!?

 

In Zwei Jahren lief das Gerät nonstop ohne das irgendwas daran kaputtging. Ich meine Okay MEIN COMPUTER schmort mir nach 10 TAGEN nonstop Aktivität dann durch, aber was verdammt nochmal weiß ich denn über 2025-er Zukunftstechnik? ^^;

 

In zwei Jahren gab es der Logik nach auch keinen Stromausfall, keine Stromschwankung oder irgend eine Form der Beeinträchtigung. Japan ist schließlich bekannt für seine fehlenden Naturkatastrophen und reibungslosen Energiewirtschaften

In zwei Jahren schafft es weder die Regierung noch irgendjemand sonst das Sword Art Online Programm zu hacken, zu knacken oder die Leute daraus zu befreien! SIE FINDEN NICHTMAL KAYABAN! DER DORT IM CYBERSPACE ZURÜCKZUVERFOLGEN IST!

 

Und gottverdammt noch eins: Nach ZWEI JAHREN im KOMA STEHST DU NICHT MAL EBEN AUF! Wissen die Macher wie ein Koma IN DER REALEN WELT aussieht?! Sorry, ich habe zeitweise in Krankenhäusern gearbeitet, EIN KOMA IST KEIN DORNRÖSCHEN-SCHLAF!!! Da siehst du aus wie eine Mumie, deine Muskeln sind verkrüppelt und degeneriert und wenn du pech hast verreckst du wie viele solcher Leute an abgestorbenem Gewebe weil dein Körper nicht mehr richtig durchblutet wird DENN DU LIEGST ZWEI JAHRE BEWEGUNGSLOS HERUM! Glaubt verdammt nochmal nicht das einzige Problem wären lange Haare und dünne Finger, und nach ZWEI MONATEN wäre alles ok! Tolles Krankenhaus nebenbei das Kirito so einfach aufstehen kann und minutenlang herumhumpelt ohne das auch nur eine Schwester oder ein Arzt zu sehen ist XD Weil REALITÄT! DAS IST SO REAL WIE EINE FATA MORGANA!

Es ist eh teilweise absurd lächerlich wievierl ZEIT die Spieler in Sword Art Online vergeuden. Nach 13 EPISODEN UND fast ZWEI JAHREN erwähnt Asuna "Ich denke nicht das wir noch viel Zeit haben" ERNSTHAFT?! Woher zum Teufel kamst du auf den Gedanken ihr hättet überhaupt soviel Zeit? Manche Spieler eröffnen Läden und verkaufen Sachen, wieso zum Henker? IN ZEHN SEKUNDEN KÖNNEN DEINE VERWANDTEN DIR DEN SAFT ABDREHEN, RENNE ZUM ENDBOSS VERDAMMT! Ich sehe ein das manche sich sagen "Okay es muss nur EINER das Spiel gewinnen, ich bleibe in der Stadt" aber sollten sich dann nicht sämtliche Spieler unterstützen? Kann man nicht alles Geld und alle Skills, Items einem einzigen Spieler zuschanzen? ALLE WOLLEN AUS DEM SPIEL RAUS! Da behalte ich sicher kein Item aus Gier oder Handels-Gründen für mich!

 

Elfenwelt-Scheiße

Teil Zwei der Geschichte war natürlich auch Strunzdumm, aber nicht mehr so massiv dämlich wie vorher. Das Kirito nach zwei Monaten wieder vollkommen fit ist wirkt für mich absolut lächerlich, dumm und schwachsinnig aber es ist ab diesem Zeitpunkt nur noch die Sahnehaube auf dem Scheihaufen des Animes. Das seine Eltern scheinbar dauerhaft arbeiten und nen scheiß darauf geben ihren Sohn nach zwei Jahren Koma wiederzuhaben? Weiß Gott, auch unrelevant. Genialer ist natürlich das Kirito NACH ZWEI MONATEN WIEDER IN DIE VIRTUAL REALITY GEHT!

Möglicherweise könnte man sagen Menschen die ein gigantisches, massives und nie dagewesenes Trauma erleben (DAS IST ES NÄMLICH!) sollten sich ihren Ängsten stellen. Wenn Bergsteiger grauenhafte Unfälle haben besteigen viele von ihnen bald wieder einen Berg, als überwindung dieser Trauma. Doch hier? Sollte Kirito nicht mindestens den REST SEINES LEBENS den Wunsch haben NIEMALS  wieder eine VR-Brille aufzusetzen? (Großartig ist hier auch die Nostalgie der Eltern: Das Gerät das ihren Sohn zwei Jahre ins Koma versetzte? Wird behalten! :D )

 

Ich gebe zu JA VIELLEICHT ist es wegen Asuna, und JA, als allererstes schaut er nach dem Logout, aber das ist bei FUCKING WEITEM ZU WENIG um dieses Trauma abzuhandeln. am Ende der Serie FEIERN DIESE SCHWACHKÖPFE SOGAR!!!

Wisst ihr was Leute mit einem Trauma machen? SIE TREFFEN SICH NICHT MIT IHREN LEIDENSGENOSSEN UND FEIERN! Das ist verdammt nochmal so als würden sich Opfer einer Geiselnahme in Lybien wieder treffen um zu feiern.... IN LYBIEN! "Haha das waren lustige Zeiten! Wisst ihr noch als unsere guten Freunde vor unseren Augen starben und wir selber unendliche Schmerzen dank Monster erlitten? Das sollten wir unbedingt mal wiederholen! :D"

 

Das Kirito als allererstes durch ZUFALL seine eigene Schwester in VR trifft? Das ist KATAKLYSMISCH unmöglich, aber wisst ihr was? Ich war FASSUNGSLOS als seine Schwester IHN NICHT ERKANNTE!!! Ich meine okay, ich war ehrlich überrascht das die blonde Elfe seine Schwester war, und es macht schon Sinn das ER SIE nicht erkannte... wenn nicht EIN POSTER IHRES AVATARS AN IHRER BETTDECKE KLEBEN WÜRDE! Das soll er nie bemerkt haben? Okay, ich schlucke diese Kugel aus reinem BULLSHIT, aber was um gottes Willen hat seine Schwester für eine Entschuldigung?

SIE ERKENNT HIER OHNE SCHERZ KEINE ÄHNLICHKEITEN?! DA IST SELBST SAILORMOON VERDAMMT NOCHMAL BESSER MASKIERT! ER NENNT SICH SOGAR WIEDER KIRITO, DAS HAT ER GEGENÜBER SEINER SCHWESTER NIEMALS ERWÄHNT?!?!?!

 

Ihr merkt, ich komme hier wirklich nicht weiter, jede Folge, jede zweite Szene, der komplette Anime ist verkorkst. Der komplette Anime fragt ihr?

 

Okay, das hier ist gut...

99% der Staffel sind gotterbärmlicher Dreck für mich. ABER es gab einen Punkt, da stimme ich zu der funktioniert: Die Beziehung der beiden Hauptfiguren

Beide freunden sich sehr natürlich und ungekünstelt an. Asuna ist anfangs ein wenig arg Furien-Klischee, doch das legt sich zum Glück nach einer Weile vollständig und sie wird an sich glaubwürdiger und sympatischer. Das die Beiden heiraten? KLASSE! SO ETWAS KANN INNERHALB VON ZWEI JAHREN PASSIEREN!!! Sie fallen nicht sofort in Liebestaumel, aber sie kommen sich immer näher und machen aus den Umständen dieser Tragödie das Beste, zumal eine "Spiele-Hochzeit" nicht vollkommen ernst zu nehmen ist wie eine echte, doch es zeigt dennoch die Vertrautheit der beiden Jugendlichen.

 

Ich musste auch zugegebenermaßen über den Witz lachen als Kirito und Asuna dann in einer Episode alleine daheim waren und Asuna sich für Sex auszog (Und ja es wird nicht direkt so angesprochen aber wenn sich ein Mädchen vor mir auszieht und mich auffordert das auch zu machen will ich keinen großen Raum für interpretationen bieten)

Kirito erklärt verlegen das er mit "Übernachten" nicht DAS meinte, und ich musste wirklich über den Gag lachen das ein Mädchen an Sex dachte während der Junge das mal nicht tat, das war einfach eine sehr spaßige Szenenkomik.

 

Dumm war übrigens wie oben erwähnt das der Anime viel Zeit mit Szenen vergeudete. Doch mal andersherum: Wenn diese Spieler ihre Lebenzeit sinnlos vergeuden... hätte man dann wenigstens nicht die Fantasyhochzeit der Beiden zeigen können? DAS wäre die EINZIGE ZEITVERGEUDUNG im Spiel gewesen die ich nur zu gerne gesehen hätte, selbst wenn es nur eine virtuelle Zeremonie wäre, man hätte daraus einfach viel machen können. Aber okay, "Fischen gehen" war zugegebenermaßen und ohne den Funken von Ironie natürlich wichtiger anzusehen, danke liebe Macher :D

Einige der Levelbosse, allen vorran die Chimäre waren auch ziemlich cool und furchteinflößend in Szene gesetzt, aber auch hier: Wieso gab es keine menschlichen Levelbosse? Bosse die coole und finstere Ansprachen hielten? Oh ja so böse wäre niemand, naja außer Mitglieder einer Assassinengilde(!) und diese Handlanger in Alfheim: Die waren Schnecken! Gut das wir das hatten...

 

Fazit

Sorry, dieser Beitrag endet nicht mehr, ich muss langsam zum Schluss kommen: Ich konnte nichtmal die DETAILS nennen die keinen Sinn machten, unglaubwürdig waren oder schlicht beschissen sind. Vielleicht schneide ich das nochmal anderswo an, doch ernsthaft: Dieser Anime ist für sich im Kern absolut mißraten. Die Romanze der beiden Hauptfiguren ist gut, ALLES UND WIRKLICH ALLES drumherum ist schlecht, unglaubwürdig und undurchdacht. Sword Art Online ist für mich ein wirklich, WIRKLICH mißratener VR-Anime, ich muss echt sagen dagegen wirken Bücher wie Otherland oder Animes wie .hack ja wie wahre Kunstwerke des Realismus.

 

 

Ihr mögt den Anime? Oder wie ist eure Sicht der Dinge? Kritik, Kommentare und Korrekturen gerne gesehen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    nerd mit brille (Freitag, 17 Juni 2016 15:19)

    keine ahnung, dank den richtigen connections hab ich nur den shitstorm _gegen_ den anime mitgekriegt und ihn nicht gesehen. zu recht anscheinend. war aber trotzdem echt witzig zu lesen, der kommentar hier. :')

  • #2

    Sakura (Freitag, 17 Juni 2016 15:20)

    Sao ist genauso beliebt wie es unbeliebt ist, bin aber ehrlich gesagt auch eher bei den Fans. Ja, was du hier listest ist größtenteils schon richtig, diverse Logiklücken muss man aber für den Spaß am Anime mal einfach ausblenden. Musik, Optik, die beziehung von Kirigaya und Asuna... du gibst ja selbst zu das diese echt gut ist, und das reicht mir Fangirl halt auch ;3

  • #3

    Luka (Freitag, 17 Juni 2016 15:21)

    Auch wenn von vielen gehypt und von Freunden empfohlen: Ich habe die Serie zum Glück nie gesehen.

    Vielleicht liegt es daran, dass das Setting mich dann doch zu sehr an .hack erinnert.
    Auf jeden Fall war ich immer skeptisch der Serie gegenüber. Anscheinend zu recht.

  • #4

    bluesakura (Freitag, 17 Juni 2016 15:21)

    Sehr gut geschrieben :D SAO war wirklich übertriebene gehypte Scheiße. Die erste Folge fand ich ja sogar noch ganz gut... Danach kam dann irgendein Haremmist... Der Anime wäre zumindest so viel besser gewesen wäre Klein der Hauptcharakter gewesen :'D Aber ja... Fast der komplette Anime ergibt keinen Sinn. Ich glaube mal SAO wird auch nur eher wegen der Grafik und dem sehr schönen Charakterdesign gehypt. Was anderes würde mir zumindest nicht einfallen...? Und so ein VR Anime ist ja auch nicht die neueste Erfindung? Sicherlich war die Beziehung zwischen Kirito und Asuna ganz niedlich... Aber da kann man sich auch einfach einen Shoujo Anime anschauen... Hat man zumindest mehr davon.

  • #5

    Phaislum (Freitag, 17 Juni 2016 15:22)

    Nette Analyse. Stimme im großen und ganzen auch zu, halte deine Wertung von Spielern die nicht bei der Front teilgenommen haben aber für falsch.
    Denn du sprichst ihnen ihre Gründe dafür ab. Sie sind entweder zu vorsichtig, zu ängstlich oder zu schlecht um an den (ersten) Bosskämpfen teilzunehmen. Das diese Spieler dann andere Tätigkeiten ausüben ist doch normal. Genauso normal ist, dass sie ihre erarbeiteten Gegenstände auch behalten wollen. Alles absolut menschliches Verhalten das für mich kein Logikfehler ist.

  • #6

    VHS Kasette (Freitag, 17 Juni 2016 15:22)

    Und ich dachte ich bin der einzige der das nicht mag... Du hast vollkommen recht mit den Punkten die du aufzählst! ;-)

  • #7

    Elestell (Donnerstag, 04 Mai 2017 14:39)

    Hey,
    musste mir das mal eben durchlesen. Eigentlich fand ich SAO recht in Ordnung, den Hype darum habe ich vor dem Sehen und nach dem Sehen nicht ganz verstanden, die zweite Staffel kenne ich noch überhaupt nicht. Aber dem was du hier schreibst muss ich beim durchlesen doch irgendwie zustimmen.
    Allerdings bin ich bei solchen RPG-Animes immer recht vorsichtig, denn das erste was ich in diese Richtung gelesen habe (nicht gesehen) war hack//Legend of the Twilight und dadurch erscheint mir alles wie ein leicht Abklatsch davon, denn für mich war das das Erste und davon muss es sich erst einmal abheben.