Animelyse: Soul Eater

Story:

.. äh... die solltet ihr kennen <.< Sorry, das ist keine Review für Leute die das noch nicht kennen, das ist eher was für Leute DIE DIE SERIE SCHON GESEHEN HABEN ^^ Ich Spoiler hier also wer es noch nicht gesehen hat und es sich nicht verderben will: Schaut es, kommt wieder und dann sagt was ihr davon haltet ^^

 

Also nochmal...

Wer es nicht weiß und wem es nicht schon 1000 mal gesagt habe: Ich schaue Animes nicht mehr subbed. Das musste ich als Kind und Jugendlicher da es kein Internet gab und heute kann ich sagen: Ich will keine Untertitel lesen und hab es auch nicht mehr nötig, dazu gibt es zuviele andere Reihen die ich mit vertont antun kann.

 

Doch was wenn man 8 Folgen eines gesubbten Animes geschenkt bekommt? Kame durfte dann damals also Soul Eater auf japanisch """genießen""". Das Erste was mir immer gefiel war der Stil der Serie. Es spielt alles in dieser Welt die meiner Meinung nach aus Tim Burtons Hirn entsprungen sein könnte, mal ehrlich, grinsende Himmelsobjekte?

Das auch alles immer wieder so extrem zwischen total albernen Humor und vollkommen schockierender Action springt macht einen weiteren Pluspunkt aus. In der Allerersten Szene der allerersten Folge ZERFETZT ein Ungeheuer eine Passantin, und in der selbe Folge kracht Soul dann in Blairs Badewanne? Wie kann man das alles zusammenpacken und dennoch passt es? XD Bestes Beispiel war auch der Part um "Chibi" Medusa: Ich meine als Kind wirkte sie streckenweise so schrecklich dämonisch und furchteinflößend, so cool und grausig... doch dann machen sich die Helden über ihre Kinderunterwäsche lustig, wie kann es sein das man dann sofort loslacht? ^^ Dieses hin und her zwischen schrecklich und lustig zeichnet diese Serie wirklich besonders aus finde ich.

Starke Hauptcharas

Ist denke ich ziemlich ofentsichtlich, alle 3 "Helden-Teams" werden ja klugerweise je in den ersten drei Folgen vorgestellt und jeder ist nicht so überdreht das er gleich viel Screentime einfordert, aber jeder unterscheidet sich so klar von den Anderen das es immer wieder ein ausgeglichendes Pendeln

ist. Ich selber mag ja auch sehr Death the Kid mit dieser Symnetrie-Macke (was hab ich gelacht als er wegen einem Schreibfehler eine art Nahetod hatte) weil ich selber oft auch solche seltsamen Anwandlungen habe z.B. Lücken bei Flaschenkästen in eine Reihenfolge zu bringen oder irgendetwas ungleiches abzuändern. Naja nur kotze ich nicht bei nem schiefen Bilderrahmen, aber ich gebe zu die Macke ist für einen Animechara doch mal was neues ^^

Maka und Soul sind hingegen wohl die "normalsten" Figuren auch wenn deren Beziehung untereinander immer wieder sehr unterhaltsam ist, ansonsten haben sie aber nie so viel Screentime wie man denken könnte, was aber ein guter Zug der Serie ist, denn viel Zeit geht auch auf angenehm schrullige Nebenfiguren wie Blair, Excalibur oder Dr. Stein drauf, und auch die Bösewichte wie z.B. Chrona oder Medusa haben einen hohen Unterhaltungsfaktor

Das Blackstar wie viele meinen von Naruto geklaut wurde.... stimmt finde ich <.< Ich finde es albern da groß zu leugnen, man muss zumindets zugestehen das da extrem viele Parallelen existieren, aber wisst ihr was? Soul Eater hat VIELLEICHT die dynamischsten Kampfszenen die ich kenne!!! Alle Kämpfe sind meistens schnell und nehmen nie mehr Zeit weg als nötig. KEIN MENSCH kann das von  Naruto behaupten.

Kategorie

 

Kampfdauer:

 

Kampfpausen:

 

Animation:

Soul Eater

 

maximal 2 Folgen

 

selten

 

flüssig

Naruto

 

bis zu 5 Folgen

 

oft

 

teilweise abgehackt


 

Ist vielleicht subjektiver als geahnt aber mal ehrlich, die Kämpfe in Naruto sind teilweise so langgezogen und träge... wozu, es ist ein Kampf, das geht Ratzfatz und Ende! Ich behaupte würde Soul Eater dasselbe wie Naruto abziehen dann hätte die Serie nicht 50, sondern 80 Folgen

 

Synchro

Wie gesagt, nach 100 Jahren durfte ich diese Serie in japanisch schauen, doch nachdem ich von der Serie selber angetan war hab ich es mir nicht lumpen lassen das ganze Ding nochmal komplett in Deutsch zu bestaunen: Ich werde NIE verstehen wieso man über die Synchro meckert! Es ist für mich total albern das man den Sprechern die Qualität abspricht. Wozu? Alle sind bemüht und ich selber finde die Stimmen passen auch immer zur Persönlichkeit. VIELLEICHT kling Black Star etwas zu tief, vielleicht ein Anderer zu hell, aber c'mon, wer auf dem Niveau wimmert der jammert auch das in Kinos 

vorher Werbung läuft. Was ist mit Chrona? Der Chara ist Geschlechtslos (auch ein Fall wo Subber Mist gebaut haben und Chrona versehentlich als weiblich bezeichneten!!!) und hat in der japanischen Version eine so androgyne Stimme das sie mich persönlich an Shinji Ikari erinnerte. Ehrlich gesagt ging ich zu beginn davon aus es wäre ein Junge bei der Tonlage XD

 

Hier haben die deutschen dubber aber mal Verstand bewiesen und gaben Chrona eine sehr krächzige, weinerliche Stimme. Ich würde sagen sie klingt ETWAS mehr nach Junge aber wenn wir mal solche TOTALSCHÄDEN in sachen Geschlechtersynchros bei anderen Serien wie z.B. Mai Hime denken dann ist diese Wahl hier einfach viel logischer und verständlicher als anderswo.

 

Klar muss ich oft sagen: "Ich kenne die Orginalsynchro nicht" aber in diesem Fall ist die deutsche dub NICHT schlechter als die japanische, klar kann jeder sagen er BEVORZUGT eine, aber es mit irgendwelchen seltsamen Argumenten erklären zu wollen finde ich gerade in diesem Fall albern. Es gibt auch japanische Dubs die auch nicht alles transportieren können (englishe Volkslieder klingen in japanisch ebenso gotterbärmlich als wenn deutsche ein japanisches Lied eintexten)

 

Fazit

Es ist wohl ersichtlich, bin ein großer Fan dieser Serie, denn sie hat alle Eigenschaften wie One Piece, Dragon Ball und ähnliche Serien, sie zeichnet sich aber in sachen Stil und Humor eigenständig aus, ist großartig Animiert und ganz wichtig: Mit 50 Folgen beendet. Nicht mit 5.000 wie die Konkurrenten!

 

Teilt ihr meine Ansicht? ^^

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Todeskröte (Freitag, 17 Juni 2016 15:02)

    Teilt ihr meine Ansicht? ^^
    Ja.
    Ich fand es auch gut (also schon sehr gut^^) sonst hab ich nichts hinzuzufügen. Nette Animelyse.

  • #2

    Rima (Freitag, 17 Juni 2016 15:03)

    Yaaaay! SoulEater <3 vorab ein ganz ganz großes danke an dich kame weil ich die serie wegen dir geguckt habe und ich muss sagen habs nie bereuht. 50 folgen sind viel aber ich hab jede einzelne genossen. Was ich nicht wirklich verstehe ist dieser vergleich zwischen blackstar und naruto o.o Egal ich mag alle charaktere ausser Excalibur den fand ich von anfang an mehr nervig als witzig.. Ansonsten teil ich deine Ansichten sehr besonders die sache mit crona war ein ziemlich großer aufreger.

  • #3

    Conny (Freitag, 17 Juni 2016 15:03)

    Jaaa Death the Kids Schreibfehler, als dann seine Augen angefangen haben zu bluten, xDDD
    Soul Eater ist echt ein klasse Anime.
    Schon nur Excalibur, die stärkste Waffe im ganzen Anime ist zum schreien komisch. Weil der gleichzeitig auch die nervigste Person alle Zeiten ist, und man seine Macht nur nutzen kann indem man seine nervigkeit aushält. xDD
    Ja bei dem Anime kann man gut lachen.
    Obwohl ich finde dass der Titel des Animes dann später gar nicht mehr so gut passt.
    es geht eigentlich nur Anfangs ums Seelen fressen.

  • #4

    Grace (Freitag, 17 Juni 2016 15:04)

    SOUL EATER <3!!!
    ach ich liebe sie einfach :D! Ich selber hab schon alle geschaut und lese sie nun. Danach ist Soul eater NOT dran ^^