Animelyse: Senran Kagura

Story:

... äh... die solltet ihr kennen <.< Sorry, das ist keine Review für Leute die das noch nicht kennen, das ist eher was für Leute DIE DIE SERIE SCHON GESEHEN HABEN ^^ Ich Spoiler hier also wer es noch nicht gesehen hat und es sich nicht verderben will: Schaut es, kommt wieder und dann sagt was ihr davon haltet ^^

 

Also nochmal...

Eigentlich wollte ich diese Serie nie so wirklich sehen. ich sah einige Bilder und dachte "Ah, Ecchi-Quark"... bis... ich die Werbung zu den Spielen gesehen hatte! O_O 

(Wenn das Vid nimma funktioniert einfach mal nach Senran Kagura Bon Appetit! Trailer schauen) UND WOW, seht es euch an XD Ehrlich gesagt ist mir die Kinnlade heruntergekippt wie schäbig diese Games aufgemacht sind XD Das 3DS Spiel war übrigens ebenso anspruchsvoll, die Rückseite bewirbt das Spiel mit "Der beste Grund den 3D Effekt einzuschalten >:3" HAHAHAHAHAHAHAHA TITTENWITZE!!! ^O^ Ich höre regelrecht wie die Frauenrechtsbewegung ein paar Jahrzehnte zurückgepfeffert wird, was ein Wahnsinn ^^

 

Da war ich natürlich neugierig: Wie schäbig, notgeil, plump und dumm ist da erst der Anime? Naja... wurden wir da nicht alle irgendwie enttäuscht? 

 

Könne wir die Serie verdammen? <_<

Ich habe es ja versucht XD Wie so oft hatte ich keine echte Idee worum es in der Serie geht, und dann musste ich erstmal die Stirn runzeln: NINJAS?  Jeah, Ninjas! Ich meine Ninjas können sich in Kampfoutfits morphen, andere Dimensionen öffnen und eigentlich alles andere was Magical Girls so abziehen. HISTORISCH KORREKT! XD Ich denke mal man wollte es für die männlichen Zuschauer "Ninjas" nennen damit die sich nicht seltsam anfühlen einen Magical Girl Anime zu schauen

 

Erstmal wartete ich auf den Kerl, ihr wisst schon: Der 08/15 Typ in den sich alle Damen des Animes grundlos (und hüllenlos) verknallen und auf den sie sich dauernd nackig werfen etc. Doch es... gab keinen Typen im Anime?O_O Verstörend! ABER keine Sorge, Senran Kagura hatte schon seine "Stumpfen Momente", denn wer musste nicht lachen als sich die Mädels "Kampfbedingt" in Badeanzüge morphten? XD

Klar, so kämpften die alten Ninjas ^^ Aber okay, im Gegensatz zu anderen Serien hält die Kleidung dennoch mehr aus als ein Niesen. Allgemein waren ja sonst die Damen halbwegs anständig angezogen, mit Ausnahme von 1-2 Fällen. Klar hatten alle Girls NATÜRLICH Körbchengröße DoppelUnglaubwürdig, aber sowas gibt es ja auch in anderen "normalen" Animes, das würde ich nicht zu eng sehen. Das die Mädels phallusartige Sushiröllchen mampften... jeah... Punkt für das Fremdschämen, aber das waren auch keine Aktionen die man nicht schlimmer in Serien wie Kämpfer oder Samurai Girls gesehen hätte.

 

Interessanter war da tatsächlich das man sich seltener auf Fanservice verließ, sondern sich wirklich etwas mit den... Figuren auseinandersetzte? Holy Shit war das etwa... Charakterdevelopment!?!?! O0O

 

Die Figuren HINTER den Brüsten! ^o^

Klar, die Serie ist nichts was einen neue Höhen des Storytellings beschert, aber ich gebe zu ich hatte einen besseren Eindruck von den Figuren als bei vielen anderen Ecchi-Serien dieses Kalibers.

Besonders die Freundschaft der disziplinierten Ikaruga mit der sehr intuitiven Katsuragi war ein schönes Thema der wenigen Episoden, sie bekamen ja sogar einen Flashback wie sie das erste Mal aufeinandertrafen! Allgemein ist die Konstellation "Wildfang" und "Kontrollmensch" in Animes sowieso extrem beliebt, man denke nur an Sasuke und Naruto (Naruto), Mio und Ritsu (K-ON!) oder Mugen und Jin (Samurai Champloo)

 

Auch das andere "Pärchen" Yagyuu und Hibari hatten eine interessante Dynamik, und das seltsamerweise ohne einen lesbischen Unterton, dabei hätte ich gewettet die Serie nutzt diese Enge Bindung aus um plumpen Yuri einzubauen XD Asuka als Hauptfigur selber hatte interessanterweise sehr wenig Screentime alleine, was aber der Serie nicht schadete. Sie ist zwar Herzensgut aber auch ambitioniert, für einen Helden ist so ein Charakter okay, zumindest war sie mir nicht negativ aufgefallen. Ich denke sie und ihre Erzfeindin Homura sind so etwas wie der Ken und Ryu der Serie XD Nebenbei mochte ich die deutsche Dub der Asuka seltsamerweise: Habe ich Kathie Pfleghar noch bei Samurai Girls bewusst als schlecht in Erinnerung behalten so wirkte sie hier irgendwie passender besetzt, keine Ahnung wieso

Die Schurkinnen waren allgemein gut inszensiert muss ich für mich gestehen. Jede hatte eine Motivation und (halbwegs) nachvollziehbare Gründe warum sie so war wie sie war. Ich fand es eh sehr lustig als die treuoofe Hibari sich bei den bösen Einschulen lässt und VON SICH AUS hinterfragt wieso man ihr so einfach vertraue. Doch die Bösen? Die sagen "Ja ne, jeder hat seine Gründe böse zu sein oder? ^^" das war irgendwie smart umgesetzt.

 

Klar, keine der Backgroundgeschichten der Mädchen war etwas neues (Vor allem Katsuragis fand ich privat fast schon dämlich), aber es gab zu jeder "guten Ninja" einen sehr passenden Gegenspieler der auch in Sachen Weltanschauung fast das Gegenteil war. Das Dilemma zwischen der armen Yomi und der reichen Ikaruga war ja fast philosophisch, was hättet ihr denn lieber? Arme Eltern die für euch sogar sterben oder reiche Eltern die sich aber keinen Pfifferling um euch scheren? Mochtet ihr der finalen Dialogszene der Beiden nicht auch etwas abgewinnen? Diese privaten Kontraste machten die Konstellationen der Figuren recht interessant. Haruka z.B. hatte auch eine schön dunkle Persönlichkeit...

...wenn sie sich nicht kleiden würde wie die Porno-Version von Daisy Duck <.<; Auch der Oberschurke der kleinen Saga war wirklich lausig, langweilig und lame, was doch etwas störte.

 

Fazit

Ich denke man muss eingestehen: Die Serie ist kein stumpfer Ecchi <.< Klar ist Fanservice drinne, in einigen Szenen sogar deutlich, aber unterm Strich sind in 12 Episoden doch weniger Badeszenen aufgetaucht als ich je vermutet hätte. Ich der Plott denkwürdig? Zur Hölle nicht im ernst oder? Fandet ihr den Pseudo-Freitod von Suzune nicht auch extrem klischeebeladen? Ich hab nur die Augen gerollt. ABER die Serie schaffte es doch unterhaltsame Figuren auf die Leinwand zu bringen und eben doch ihnen etwas Tiefe zu verpassen... und das nicht nur rund um den Oberkörper XD

 

Ich gebe also mit etwas erröten zu... ich mochte die Serie! Seicht, Figurenzentriert und ab und zu etwas billig, doch immer ausgewogen und unterhaltsam habe ich das schauen nie bereut!

 

Aber diese Games... nicht zu fassen oder? XD

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0