Animelyse:

Sekai Seifuku: World Conquest Zvezda Plot

Story:

... äh... die solltet ihr kennen <.< Sorry, das ist keine Review für Leute die das noch nicht kennen, das ist eher was für Leute DIE DIE SERIE SCHON GESEHEN HABEN ^^ Ich Spoiler hier also wer es noch nicht gesehen hat und es sich nicht verderben will: Schaut es, kommt wieder und dann sagt was ihr davon haltet ^^

 

Also nochmal...

Diverse angeblich "demokratische Länder" haben ja schon aktuell machthungrige Menschen im Sitz des höchsten Regierungschefs. Wieso dann nicht gleich die Welt beherrschen? Die Idee die Welt zu erobern ist alt, doch sie zu erobern um sie zu einen? Das ist mal eine immerhin interessante Ausgangslage die dieser Anime bietet. Ich habe mich sehr schwer getan den Anime (mit dem absolut un-merkbaren Namen) Sekai Seifuku: World Conquest Zvezda Plot überhaupt zu Analysieren, denn es ist wie so oft: Wenn ein Anime absolut beschissen, grauenhaft, dumm, lachhaft und/oder schlicht "schlecht" ist kann man EINE MENGE darüber schreiben ^^ Genauso kann ich immer viel schreiben wenn ich eine Serie oder einen Film richtig klasse finde. Doch Zvezda? Zvezda ist ehrlich gesagt leider keines von beidem.

Die Grundidee das man (grob verienfacht) einer Bande seltsamer Bösewichter zusieht wie sie daran arbeiten die Welt zu erobern ist eigentlich wie gesagt ganz gut. Der Protagonist Asuta (ja auch seinen Namen merke ich mir nie) stolpert leider etwas arg künstlich in die Dienste der kleinen Anführerin und bleibt dennoch bei ihr mangels Unterkunft, da er von zuhause abgehauen ist. Die Animation ist Top, die Charaktere sind bunt und schrill und auch Humor und Action sind da. Woran liegt es dann das ich dieses Werk so "meh" fand?

 

Erstmal lachen!

Also der Anime kann wirklich lustig sein fand ich. Das ist für eine Actioncomedy vielleicht offensichtlich aber ich selber bin eigentlich privat schwer zum lachen zu bringen, und selbst bei Animes die es darauf abzielen ist mir manchmal der Humor zu Plump oder albern. Bei Zvezda aber gab es 1-2 Szenen wo ich ernsthaft auflachen musste. Zum Beispiel das die Kochkünste der Einäugigen Itsuka so grauenhaft sind das das Essen VERPIXELT ist! XD Auch der Augenblick als die offensichtlich verkleidete Freundin von Asuta ihre Maske abnimmt... und jemand vollkommen anderes drunter steckt XD

Es war zwar leider ein Fake-Doppelmasken Trick aber immerhin war das mal unerwartet. Allgemein war Asutas Kindheitsfreundin Renge eigentlich ganz interessant weil sie die wohl wahrscheinlich abstrakte und interessanteste Beziehung zu einer Kollegin hatte die ich mir vorstellen kann: Im Schulaltag bestaunte sie ihre Mitschülerin Miki die so ziemlich extrem perfekt und makellos ist. Als Superheldin hat sie eine Untergebene die wiedersum SIE sehr schätzt. Das Beides aber dieselbe Person sind ist doch mal was neues, wer bitteschön hat denn mal sein angebetetes Idol unwissentlich als seinen Handlanger und weiß nichtmal das diejenige SIE als Vorbild ansieht? XD

Ich mochte auch die Idee das die blonde Miki von allen Schülern geliebt wird... nur nicht vom Helden den SIE aufzieht das er ihr als Kind einen Heiratsantrag gemacht hatte XD Irgendwie war der Fakt das ER total schlecht auf sie zu sprechen war mal etwas anderes, in jedem anderen Anime hätte er wohl für sie geschwärmt und sie ihn ignoriert oder ihn kaum bemerkt ^^

 

Schwachpunkt Plott

Habe lange überlegen müssen was mir an Zvezda nicht gefiel, und irgendwie war es doch die Geschichte. Die Grundidee war wie gesagt gut, und selbst einige Figuren bekommen etwas Charakterdevelopment, doch beim dicken Gorou war es mir etwas zu wenig und bei der Wissenschaftlerin Natalia war es mir nicht ganz so packend in Erinnerung geblieben. Das größte Problem war aber das man der weiblichen Hauptfigur Kate so garkeine Zeit zugestand.

Die Staffel endet ja schlicht im nirgendwo aber wer Kate ist, wieso sie so jung aussieht obwohl sie deutlich ältere Verhaltensweisen an den Tag legt und wie sie es schafft alle ihre Untergebenen treu an sich zu binden um die Welt zu erobern... darauf gibt die Serie keine echten Antworten. Manchmal irritierte mich selbst der Ton der Serie etwas, wie z.B. die Episode um den Kampf gegen das Rauchen. Das Rauchen etwas schlechtes ist kann Kate klar mit kindlicher, simplen Logik erklären und man findet am Ende ja auch herraus das die Oberschurken auf irgend einer Zigaretten-Ebene existieren aber wieso wird in der Episode dann auch die andere Seite der Meinung gezeigt?

Der rückradlose Unterling Yasubee (Nebenbei: Zvezda hat die vergesslichten Charakternamen seit langem für mich XD) bringt einen Punkt an: Rauchen ist das private Recht, und was bringt einem das Verbot wenn es eine Freiheit oder Jemanden einschränkt? Das dieser Konflikt so in Szene gesetzt wird verstörte mich fast schon, zumindest fand ich die Episode ziemlich merkwürdig. Sollte man die Welt jetzt erobern um klare Regeln durchzuboxen? Sollte man es nicht tun weil irgendjemand immer benachteiligt wird? Irgendwie verstand ich da die "Message" der Folge nicht so.

 

Fazit

Das Asutas Vater der Bösewicht wäre war mir irgendwie klar ^^ Doch was es nun mit diesen Zigaretten-Monstern auf sich hatte, worin Kates Kampf bestand und die Motivationen der Figuren blieben bei diesem Anime leider weitestgehend auf der Strecke. Man merkt der Manga wird wohl noch laufen und man kam nicht dazu alles befriedigend in dieser Staffel unterzubringen. Aber es ist doch so: Wenn man nicht genau weiß WER seine Helden sind oder wieso sie eigentlich kämpfen... dann geht mir persönlich viel Interesse verloren. Zvezda schafft es leider nicht das ich vor Spannung an den Nägel kaue und auf die (angedeutete) Fortsetzung warte, doch vielleicht bin ich da ja alleine? Ich will der Serie auch nicht einige nette Ideen absprechen!

 

Doch hat euch Zvezda von den Socken gerissen?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mellando (Montag, 22 August 2016 15:31)

    ich fonde es grade interessant das man nicht viel über Kate weis. Eben so gefällt mir die Absurdität des Plots.
    MÖGE DAS HELLE LICHT VON ZEVESTA DIESE WELT ERSTRAHLEN

  • #2

    Pendergast (Dienstag, 23 August 2016 15:44)

    Naja es baut auf einem laufenden Manga auf, aber so irgendwie war es etwas 08-15 denke ich, zumindets habe ich nur noch wenige erinnerungen an die serie außer dem Loli Faktor der Kostüme *lol*