Animelyse: Comet Lucifer

Story:

... äh... die solltet ihr kennen <.< Sorry, das ist keine Review für Leute die das noch nicht kennen, das ist eher was für Leute DIE DIE SERIE SCHON GESEHEN HABEN ^^ Ich Spoiler hier also wer es noch nicht gesehen hat und es sich nicht verderben will: Schaut es, kommt wieder und dann sagt was ihr davon haltet ^^

 

Also nochmal...

Es kann natürlich sein das man inzwischen nach 10-15 Jahren zuviele Animes gesehen hat und man deswegen einiges kennt, aber iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiis Comet Luficer eine langweilige Serie, meine Güte >_>. Bei Noragami habe ich zumindest geschrieben das ich immerhin nichts negatives drüber sagen kann auch wenn ich alle Plottinhalte schon von anderswo kannte, hier war ich nach einer Weile eeeeeecht gelangweilt. Die Story begann ja das.... ähm sorry ich habe mir weder die Mühe gemacht die Namen der Figuren zu merken noch Googel ich die jetzt nach, also "Held" findet "Random Mysteriöses Mädchen" dank seltsamer Umstände, die fällt ihm ohnmächtig und leuchtend in die Arme. 

Wow. Hab ich NICHT schon tausend mal in Animes gesehen. Außer doch, hab ich 1000 mal gesehen. Muss ja auch nicht schlecht sein wenn daraus eine interessante Geschichte entsponnen werden würde, aber sorry: "Böse Organsisation jagt seltsames Mädchen" ist KEINE Geschichte die ich nicht schon 1000 mal in anderen und besseren Animes hatte.

 

Die *gähnen unterdrückt* Charaktere

Wer noch nie einen Anime gesehen hat der findet sicher gefallen an den Figuren: Gutmütiger und nix-raffender Held, Mädchen das wie ein Stereotyper Indianer redet und dann später netterweise zu einer hilflosen aber heißen Dame mutiert, grummelige zweite Love Intrest... nichts davon ist neu, und keine dieser Figuren wird irgendwie kreativ, interessant oder frisch/anders interpretiert. Wir haben sogar "Sidekick-Wesen das jeden seiner Sätze mit seinem Namen enden lässt", etwas das mir auch langsam eher wie eine Pest bei Animes vorkommt. Hatten wir nicht genug Pikachus?

Leider ist auch die Welt in der der Anime spielt sehr generisch finde ich. Fandet ihr da irgendwas interessant? Optisch war es ganz ansprechend und es hatte so eine spanisch/venedische Aura, aber wirklich interessant oder außergewöhnlich war sie wirklich nicht, nichtmal die Mechas oder Superbikes hatten da irgendwie größere Bewandnis. Mechas überhaupt, wozu? War sowieso mal wieder eine fast schon altbekannte Logik: Pikachu-Vieh wird mächtiger Mecha, wird heißes Mädel... weil Anime schätz ich <.<; Einzig die Bösewichter hatten ANSATZWEISE ein gewisses (vergeudetes) Potenzial für mich, als sie den blonden Psychopathen da befreien und brutal Blut fließt dachte ich die Serie würde wenigstens etwas mit Gewalt punkten (wenn es schon Geschichte und Figuren nicht können) doch der Mord an seinen Gefängniswärtern war auch schon das derbste was der Nebenschurke so anstellen durfte.

Auch der böse und scheinbar pädophile Hacker war irgendwie nur "da" und als am Ende alle Drei bemüht "nett" dargestellt wurden musste ich schon wieder die Augen rollen. Muss jeder der nicht der Oberschurke ist in einem Anime plötzlich ein "Guter" werden? Egal.

 

NGE für Arme

Man merkt schon, ich war ein riesen Fan dieser Serie ^^; Als der Ziehvater des Helden ermordet wird (ich schwöre beim Anblick des Friedhofes hatte ich Neon Genesis Evangelion-Flashbacks) zuckte ich relativ unbeeindruckt mit den Schultern. Selbst als die Agentin sich mit Brötchen-Granaten nochmal für die Helden einsetzte... ne sorry, das alles war einfach nicht interessant.

 

Selbst dieser "Twist" am Ende das die Schurken nur Nebenfiguren waren und der Superschurke sich offenbahrte... dachte ich ehrlich nur müde "Is mir total Wurst" und ich war froh das der Anime nach dem üblichen YadaYada sein vollkommen generisches Ende fand, sogar mit dem generischen Finale: Held und Heldin werden getrennt (damit man Drama hat) und zweite Love-Interest heiratet ihre zweite Love-Interest damit der Konflikt am Ende gelöst ist. Yay?!

 

Fazit

Ich kann nicht nachvollziehen das sich jemand bei Comet Lucifer unterhalten fühlte. Wenn ja glückwunsch, ich habe spätestens nach drei der 12 Episoden eher gleichgültig zugesehen und wurde niemals wirklich überrascht. Vielleicht ähneln sich Animes zu sehr oder ich sehe zuviele davon, aber vielleicht ist Comet Lucifer auch einfach ein seichter, und uninteressanter Anime den zurecht kaum jemand kennt oder gesehen hat.

 

Was ist eure Meinung?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    HotaruKiryu (Samstag, 23 Juni 2018 13:28)

    Habe nicht sonderlich viel von diesem Titel gehört und das hatte wohl auch nen Grund. Für mein Empfinden bringt KSM zu viel Schwachsinn nach Deutschland, wo sie lieber Serien holen könnten die lohnenswert sind. Hier ist das zumindest nicht der Fall, was ja rein offensichtlich ist. Das ach so mysteriöse Mädel sieht zwar interessant aus, aber der Rest irgendwie so gar nicht. Sieht einfach zu uninteressant aus um sich das wirklich anzuschauen, nicht sonderlich schade drum. Du tust mir schon fast leid, dass du so einen Titel schauen musstest. xD