Animelyse: Akuma no Riddle

Story:

... äh... die solltet ihr kennen <.< Sorry, das ist keine Review für Leute die das noch nicht kennen, das ist eher was für Leute DIE DIE SERIE SCHON GESEHEN HABEN ^^ Ich Spoiler hier also wer es noch nicht gesehen hat und es sich nicht verderben will: Schaut es, kommt wieder und dann sagt was ihr davon haltet ^^

 

Also nochmal...

Akuma no Riddle, das teuflische Rätsel... meh. Ich gebe zu ich war extrem überrascht das man einem fünfbändigen Manga tatsächlich einen eigenen Anime spendierte. Die Prämisse: Herzensgutes Dummchen zwischen einem duzend Superkillern hatte irgendwas von "My little Mortal Kombat".

Letztendlich fand ich die Grundidee ziemlich gut aber wenn man mal ehrlich sind scheiterte der Anime doch an zuvielen Faktoren, also so ging es mir zumindest. Allen vorran waren die Killer irgendwie alle nur so halbwegs cool. Wenn man schon so eine (im Kern) dümmliche Geschichte hat sollte man ruhig volle Kanne übertreiben und die Killerinnen cartoonhaft überzeichnen, doch sicher 50% der Damen war irgendwie viel zu seicht, zumal nicht alle entsprechend Zeit bekamen zu glänzen.

 

Alle Schul-Klischees

Warum man das ganze in ein Klassenzimmer packte? Ich schätze um das übliche abzuspulen: Schwimm-Episode, Schulaufführung-Episode und ähnliches Tara. Ich gebe ja zu Haru als naives Ziel der bösen Killer war ganz interessant, anfangs dachte ich sogar sie wäre DIE Superkillerin oder hätte eine zweite Persönlichkeit oder so etwas von wegen schwer zu töten, doch die tragende (und meiner Meinung nach leiiiiicht lesbisch-angehauchte) Beziehung zu Tokaku Azuma war da ausschlaggebend, zumindest wird der Wandel der Killerin am Ende mit Harus Fähigkeit erläutert.

Blöderweise schafft es der Plott sich nie ganz wirklich zu entfalten, vor allem war ich über den Lehrer Herrn Mizorogi etwas enttäuscht da ich eigentlich dachte er hätte eine tiefere Bedeutung und wäre nicht so ein augenscheinlicher Volldepp, doch vielleicht wollte man einen weiteren naiven Charakter neben Haru XD Ich hätte ja gewettet das er eigentlich Azumas Mentor KAIBA in Verkleidung wäre, wo war der am Schluss eigentlich abgeblieben?

Azuma Vergangenheit fand ich übrigens auch wenig interessant. Es ist die typische und ewige "Oh dein Schicksal ist Superkiller sein doch oh du willst nicht töten"-Kiste die es sicher schon 2-3mal in diversen anderen Serien gab, da war Harus Geschichte noch deutlich besser...

 

Psycho-Killer, Cyborg-Killer, Loli-Killer...

Ärgerlich war wie gesagt das viele Schülerinnen der "schwarzen Klasse" mir ein wenig zu uninteressant waren. Natürlich gab es da einige nette: Die "Cyborg-Lady" Sumireiko hatte wohl eine ziemlich coole Episode in ihrem Panzerglas-Teezimmer und auch die Psychokillerin Otoya mit ihrem Hang zum zerstückeln hatte einiges Interesse bei mir geweckt. Leider bekommt man einfach zu wenig von den Mädels mit, was war mit der kleinen Giftmörderin Hitsugi oder der seltsam tätowierten Nio? Selbst die "kaputte" und zwiegespaltene Banba hatte scheinbar eine echt üble Vergangenheit, wobei wenn ich da an die wenigen Bilder denke die man sah...

...ja okay, DAS will ich WIRKLICH nicht genauer wissen O_0; Ich glaube für mich und auch viele andere (ich las zumindest eine Menge Kommentare darüber) hat das Ende einen noch am meisten geärgert: ALLE überleben? ALLE?! Wollt ihr uns Ver%§$ liebe Macher? Das die Vergifteten mal eben wieder leben meine Güte, doch irgendwer überlebt nen Sturz vonnem DACH? WIE?!? SURVIVAL IST NOT MAGIC!!!! >_<

 

Fazit

Ich kenne den Manga nicht, aber wenn der nicht sehr viel besser als der Anime ist dann haben die Macher es verbockt: Eine sehr seltsame Geschichte die leider dadurch besticht das sie recht maue Charaktere hat und selten "die Eier" mal etwas drastischer zu sein. Ich meine ich lechze nicht nach abgetrennten Köpfen, aber eine Geschichte um KILLERINNEN sollte mehr Tote haben als NULL finde ich! Einige Episoden lass ich gelten, doch die Mehrheit des Anime ist mir zu lahm.

 

Oder was denkt ihr?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    HotaruKiryu (Sonntag, 11 Februar 2018 16:40)

    Ich weiß schon, warum ich nicht wirklich reingeschaut habe. Hatte glaub flüchtig ein paar Folgen gesehen, kann mich aber kaum mehr daran erinnern. Da bestätigst du mir nur, dass es nicht sonderlich gut ist und ich mich da auch nicht mehr ransetzen muss. Zeit gespart, schönes Review. ^^